Berufung Erzieher/in

Entwicklung von Strategien, Konzepten und Modellen zur Förderung von heterogenen Erzieher/innen-Teams.

gewinnen, anerkennen, binden

Unsere Schwerpunkte

Männer in Kitas

Männliche Fachkräfte gewinnen und binden

Wir als Koordinationsstelle „Männer in Kitas“ setzen uns dafür ein, die Perspektiven von männlichen Fachkräften in Kitas nachhaltig zu verbessern und ihren Anteil von derzeit 5,0 Prozent weiter zu steigern. Wir beraten, informieren und fördern den Dialog zwischen Politik, Praxis und Forschung.

Chance Quereinstieg

Vielfältige Kita-Teams

Um Menschen, die ihren Beruf wechseln und Erzieher/in werden möchten, den Weg in das Berufsfeld zu ebnen, bedarf es einer zielgruppengerechten und gendersensiblen Ausbildung. Als Koordinationsstelle begleiten wir das neue ESF-Modellprogramm "Quereinstieg - Männer und Frauen in Kitas" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Wir Über uns

Mit unserer Arbeit möchten wir dazu beitragen, dass sich die Lebens- und Erfahrungsvielfalt von Kindern auch in der Zusammensetzung der Teams in den Kitas widerspiegelt. Kinder und Fachkräfte sollen sich mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen, Interessen und Talenten in den Kitas wiederfinden. Auch die heterogenen Lebenswelten der Kinder, wie beispielsweise eine familiäre Migrationsgeschichte und verschiedene kulturelle oder religiöse Zugehörigkeiten sollten sich im Kita-Team abbilden.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass Kinder schon in der frühkindlichen Erziehung und Bildung erleben können, dass auch Männer da sind, wenn es um ihre Fürsorge, Erziehung und Bildung geht.
 

Lernen Sie uns kennen

Aktuelle Meldungen

16
2019
Mai

Christine Grindley, ASB Lehrerkooperative gGmbH

„Kitas gehen mit guten Beispielen der Heterogenitäts-Praxis voran. Doch solange eine klischeefreie Einstellung in unserer Gesellschaft nicht selbstverständlich ist, müssen wir darauf aufmerksam machen.“

mehr  

16
2019
Mai

Melanie Seifert, KinderWege gGmbH

„In KinderWege-Einrichtungen sehen wir klischeefreie Vielfalt als etwas Wertvolles an, das täglich erlebt werden kann. Es bedarf einer ständigen Reflexion, um eigene Klischeevorstellungen zu erkennen und zu bearbeiten.“

mehr  

16
2019
Mai

Melike Çınar, Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.

„Klischees und Stereotype verletzen Kinder in ihrem Wertgefühl und richten Schaden in ihrer Persönlichkeit an. Deswegen ist es wichtig und notwendig, Vielfalt aktiv zu gestalten! In den Kitas genauso wie an allen anderen...

mehr  

16
2019
Mai

Kinderbücher können die Sicht der Kinder auf die Welt verändern

Gérard Leitz ist ein Verfechter vorurteilsbewusster Kinderliteratur, die die Vielfalt der Gesellschaft darstellt. Er findet es wichtig, den Kindern Geschichten von Heldinnen und Helden zu erzählen, die beispielsweise eine...

mehr  

16
2019
Mai

Miguel Diaz, Initiative Klischeefrei

„Kinder sind vielfältig. Darum brauchen sie freie Entfaltungsmöglichkeiten ohne einengende Geschlechterklischees. Der Blick auf jedes Kind unabhängig von Stereotypen ermöglicht es, persönliche Vorlieben und Potenziale zu erkennen...

mehr  

16
2019
Mai

Vielfalt kreativ fördern

Die Idee kam beim Besuch mit Kita-Kindern im örtlichen Baumarkt. Erzieher Thomas Bahlmann hat situativ erkannt, wie er Jungen und Mädchen gleichermaßen in kreative Prozesse einbeziehen kann.

mehr  

16
2019
Mai

„Ich passe in keine Schublade“

Aktionen an der Katholischen Hochschule Berlin (KHSB)

mehr  

06
2019
Mai

Alle sind gleich, alle sind verschieden, alle sind dabei.

Inklusion und Diversität in der Ausbildung von Erzieher*innen. Im Interview mit Carolin Hoolachan, Pro Inklusio Berlin.

mehr  

06
2019
Mai

Newsletter vom 06. Mai 2019

Schwerpunkt: Aktionstag "Klischeefreie Vielfalt in Kitas"

mehr  

Treffer 46 bis 54 von 648