Berufung Erzieher/in

Entwicklung von Strategien, Konzepten und Modellen zur Förderung von heterogenen Erzieher/innen-Teams.

gewinnen, anerkennen, binden

Unsere Schwerpunkte

Männer in Kitas

Männliche Fachkräfte gewinnen und binden

Wir als Koordinationsstelle „Männer in Kitas“ setzen uns dafür ein, die Perspektiven von männlichen Fachkräften in Kitas nachhaltig zu verbessern und ihren Anteil von derzeit 5,0 Prozent weiter zu steigern. Wir beraten, informieren und fördern den Dialog zwischen Politik, Praxis und Forschung.

Chance Quereinstieg

Vielfältige Kita-Teams

Um Menschen, die ihren Beruf wechseln und Erzieher/in werden möchten, den Weg in das Berufsfeld zu ebnen, bedarf es einer zielgruppengerechten und gendersensiblen Ausbildung. Als Koordinationsstelle begleiten wir das neue ESF-Modellprogramm "Quereinstieg - Männer und Frauen in Kitas" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Wir Über uns

Mit unserer Arbeit möchten wir dazu beitragen, dass sich die Lebens- und Erfahrungsvielfalt von Kindern auch in der Zusammensetzung der Teams in den Kitas widerspiegelt. Kinder und Fachkräfte sollen sich mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen, Interessen und Talenten in den Kitas wiederfinden. Auch die heterogenen Lebenswelten der Kinder, wie beispielsweise eine familiäre Migrationsgeschichte und verschiedene kulturelle oder religiöse Zugehörigkeiten sollten sich im Kita-Team abbilden.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass Kinder schon in der frühkindlichen Erziehung und Bildung erleben können, dass auch Männer da sind, wenn es um ihre Fürsorge, Erziehung und Bildung geht.
 

Lernen Sie uns kennen

Aktuelle Meldungen

03
2019
November

Jobcenter Steglitz-Zehlendorf

Kerstin Hohendorf, Fallmanagement, fühlte sich durch die Newsletter inspiriert, männliche Erzieher zu vermitteln.

mehr  

03
2019
November

De_Konstruktion und Re_Flexion des All_Täglichen

Ge_Danken zur Be_Deutung der Ko_Ordinations_Stelle. Ein Beitrag von Thorsten Schieber, Kitaleiter im Evangelischen Kirchenkreisverband für Kindertageseinrichtungen Berlin Mitte-Nord.

mehr  

03
2019
November

Das Berufsfeld muss attraktiver werden

Gedanken zu einer Neuausrichtung des Tarifsystems in Kitas von Prof. Dr. Nina Weimann-Sandig, Evangelische Hochschule Dresden

mehr  

03
2019
November

„Das Thema „Männer in Kitas“ muss intensiver bearbeitet werden!“

Maria Welskop-Deffaa, Vorstand Caritas, findet, dass die Zuschreibung von Zuständigkeiten für Care-Aufgaben ein Dauerbrenner unter den großen Hindernissen echter Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist.

mehr  

03
2019
November

„Die Auseinandersetzung mit Geschlechterbildern ist basal“

Michael Drogand-Strud, Leitung gleichstellungsorientierter Transfer & jugendpolitische Partizipation bei meinTestgelände, kritisiert, dass immer noch zu wenig Männer in Pflege und Kleinkinderziehung arbeiten.

mehr  

03
2019
November

Fachkräftemangel in Care-Berufen neu denken

Dr. Angela Icken, frühere Leiterin des Referates ‚Gleichstellungspolitik für Jungen und Männer‘ beim Bundesministerium, wüsste, wie sie eine Koordinationsstelle „Männer in Care-Berufen“ kompetent besetzen würde.

mehr  

03
2019
November

Wir kommunizieren die Ergebnisse!

Didacta-Verlag, Frühe Bildung Online, nimmt den Erfolg des Bündnisses „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“ zum Anlass für weitere Veranstaltungen.

mehr  

03
2019
November

Nicht starr an eigenen Dogmen festhalten

Prof. Dr. Melanie Kubandt war anfangs zum Teil skeptisch, da ihr der Fokus allein auf Männer im Hinblick auf erziehungswissenschaftliche Diskurse der Geschlechterforschung zu eng war.

mehr  

03
2019
November

Mit Expertise und Herzblut

Petra Meißner, Ulrike Krieger und Melanie Seifert von der KinderWege gGmbH Lübeck betonen die Wichtigkeit einer dauerhaft finanzierten Koordinationsstelle, die weiterhin mit persönlichem Engagement Themen positioniert.

mehr  

Treffer 19 bis 27 von 689